Sportclub Halen 58 e. V. | Hasenkamp 29 | 49504 Lotte-Halen | E-Mail: info@sc-halen.de

  •  

     

Herzlich willkommen beim Sportclub Halen 58 e. V.

Einladung "Spiel ohne Grenzen" 2016

Das diesjähige "Spiel ohne Grenzen", ausgerichtet von TuS Lotte e. V. und GSV Lotte e. V., findet am Sonntag, 11.09.2016 (dieses Jahr ausnahmsweise am zweiten Sonntag im September!), 14:00 Uhr am Haus Hehwerth in Alt-Lotte statt. 

Kuchenspenden und Mannschaften für den SC Halen 58 e. V. können bis 23.08.2016 bei Jan Klenke (j.klenke@sc-halen.de) gemeldet werden!

Spiel ohne Grenzen 2016


 

Wir begrüßen euch herzlich auf der Homepage des Sportclubs Halen 58 e. V.

Ihr könnt euch auf den folgenden Seiten über die Sportangebote sowie weitere Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen aus unserem Verein informieren. Darüber hinaus stellen wir auch den Verein vor: Neben den Vereinsorganen und der Geschichte des Vereins findet ihr die einzelnen Abteilungen mit ihren zugeordneten Sportangeboten, Übungs- und Trainingszeiten, Ansprechpartner(inne)n sowie ggf. Spielterminen.

Besonders möchten wir auf die Aktivitäten unserer eigenständigen Sportjugend hinweisen. Hier planen Jugendliche und junge Erwachsene Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche neben dem regulären Sportbetrieb.

Wenn ihr aktiv Sport im SC Halen 58 e. V. treiben möchtet, nehmt einfach Kontakt mit uns auf oder kommt bei einer Übungsstunde oder einem Training vorbei – wir freuen uns auf euch!

Sportliche Grüße

Gerd Sies jun., Jan Klenke, Thorsten Makosch, Philip Middelberg, Sylke Sender, Ina Michels, Dierk Beiderwellen
– Geschäftsführender Vorstand –

Frederic Ganske, Vanessa Wiggers, Adele Hakmann, Johanna Böckmann, Leonie Bödecker,
Kira Goda, Fee Hakmann, Nina Lüpke, Anna Middelberg, Sascha Wallenhorst
– Jugendvorstand – 

Erneute Pleite für die Erste

SC Halen – SV Uffeln 2:3 (1:2)

 

2:3 verloren und sämtliche Treffer selbst geschossen. Klingt abgedroschen und ist sicherlich übertrieben, doch gefühlt war es so. Unser Team hat am 2. Spieltag eine Partie verloren, die nie und nimmer mit einer Niederlage hätte enden dürfen.

Der Kreisliga-A-Rückkehrer aus Uffeln ging das Spiel körperbetont an und zeigte sich in den Zweikämpfen sehr präsent. Ob uns der Gegner so Respekt einflößte ist schwer zu sagen. Jedenfalls hatten wir immer wieder Mühe die Uffelner Angriffe zu stoppen und kamen selbst nur zu wenigen klaren Aktionen. Dann das erste Geschenk: Unsere Abwehrreihe ließ einen Uffelner Angreifer unbedrängt zum Kopfball kommen. Dieser guckte sich unseren Torhüter Nico Bonkowski aus, der etwas weit vor dem Kasten stand und nickte den Ball aus 16 (!) Metern über den Schlussmann hinweg ins Netz.

Nach einer knappen Viertelstunde übertrieb es ein Gästeakteur mit seinem Einsatz und trat Pawel Szczotko rücksichtlos um. Der einzige Grund für den Schiedsrichter nur Gelb zu zücken, dürfte de Umstand gewesen sein, dass die Attacke von vorne kam. Zu entschuldigen war sie dadurch aber nicht. Szczotko fällt bis auf weiteres aus. Mit dem anschließenden Freistoß bestraften wir den Gegner mit dem Ausgleich. Tim Bauermeister flankte und Stefan Bettie gab dem Ball per Kopf die entscheidende Ríchtungsänderung. Das 1:1 sorgte allerdings nicht für mehr Sicherheit. Stattdessen verlor nur kurz darauf Bonkowski an der Sechzehnerkante unglücklich den Ball, so dass ein Gäsetakteur problemlos einschieben konnte – wieder lagen wir zurück.

Dem 1:2 liefen wir bis weit in die 2. Hälfte hinterher. Dann verließen den biederen Aufsteiger langsam die Kräfte und unser Druck wuchs. Schließlich war es der agile Julian Kruse, der per Abstauber den umjubelten und verdienten Ausgleich besorgte. Uffeln wankte. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das Gästetor, unterbrochen von nur wenigen Konterversuchen, die jedoch oft im Ansatz verpufften. Die dickste Chance für unsere Elf vergab Patrick Buxhovi, als er nach kurzem Antritt den Ball aus halbrechter Position und etwa 16 Metern an die Latte drosch. Das Siegtor schien nur eine Frage der Zeit und es fiel auch – aber für Uffeln. In unserem Vorwärtsdrang entblößten wir unsere linke Abwehrseite. Ein Ballverlust, zwei, drei schnelle Pässe der Gäste, ein eiskalter Abschluss und der Ball rauschte unhaltbar, flach ins lange Eck. Der Schock saß tief, wir konnten nicht mehr antoworten. Kurz darauf ertönte der Schlusspfiff.

Mit dieser völlig überflüssigen 2:3-Niederlage ist unser kleiner Fehlstart mit zwei Niederlagen in zwei Spielen perfekt. Ihn nicht zu einem großen werden zu lassen, wird nicht einfach. Am kommenden Sonntag wartet die U23 von Drittliga-Aufsteiger und Pokalschreck Sportfreunde Lotte. Eine Woche später empfangen wir den ambitionierten TGK Tecklenburg.

 

SC Halen: Bonkowski – Sumner, Freking, Pessin (46. Jansson) – Szczotko ( 12. Ostmann, 71. Teetz), Beuke, Buxhovi, Bauermeister, Lahme, Kruse – Bettien

 

Tore: 0:1 (10.), 1:1 Bettien (12.), 1:2 (25.), 2:2 Kruse (72.), 2:3 (90. + 2)

 

Ausblick Halen 2 bei Westerkappeln 1

-FG-
Derbyzeit ist Freudenzeit.
Am Sonntag ist es nun soweit, die Saison 16/17 wird eröffnet, hierbei wird unsere Zweitvertretung bei keinem geringeren als Westfalia Westerkappeln 1, Kreisliga A-Absteiger und Aufstiegsfavorit, antreten müssen.

Herrenfahrt Jubi - 1

Hallo Spochtsfreunde :-) ,

 

die letzte Herrenfahrt vorm Jubiläum steht an. Es ist die Neunte Fahrt, dass 8´te Mal Willingen, dass 7´te Mal in der Skihütte Ettelsberg, aber eines hatten wir nie:

 

LANGEWEILE :-) :-) :-)

 

Die Vorbereitungen laufen langsam an, die ersten Anzahlungen sind erfolgt und die Vorfreude steigt sanft :-)

 

Alte Geschichten von vorherigen Fahrten gehören immernoch zu diversen Gesprächsrunden.

 

Nun können sich Interessierte bis zum 31.08. anmelden, um auch Teil dieser "Immer Willingen, aber immer Anders-Geschichte" zu werden.

 

NOCHMAL: ES MUSS KEIN FUSSBALLER; VEREINSMITGLIED; SPORTLER ODER ÄHNLICHES SEIN ; DIE EINZIGEN KRITERIEN: VOLLJÄHRIG UND MÄNNLICH !!!

 

Fakten und Info´s:

 

1. Dauer der Fahrt: 25.11 - 27.11

2. Treff am 25.11 ist um 10 Uhr im Clubhaus

3. Abfahrt in Halen 11 Uhr, nächster Halt Wersen Rathaus 11 Uhr 15

4. Ankunft in Willingen gegen 14 Uhr 15

5. Abfahrt am 27.11 gegen 13/14 Uhr

6. Ankunft in Wersen/Halen gegen 17 Uhr

 

7. Gesamtbetrag 175 €

8. Anzahlung 100 € bei mir in Bar oder per Überweisung auf folgendes Konto:

    Dennis Scholko, Konto 9479942 auf BLZ 403 616 27, Volksbank W´kappeln-Wersen, Vzweck: Herrenfahrt 2016

9. Es kann natürlich auch sofort der gesamte Betrag beglichen werden.

10. In den 175 € sind enthalten: Bustransfer ( hin/zurück ) inkl. Getränke , Unterkunft , Wäschepaket , Getränke in der Skihütte, Frühstück + Abendessen am Freitag

****Schnaps, Longdrinks, Klopfer sind selbst mitzubringen ****

 

Bei Fragen einfach melden !!!!

 

Ansonsten hoffe ich, dass wir die Hütte vollkriegen und ein nächster, grandioses Kapitel Herrenfahrt schreiben werden !

 

Munter und durstig bleiben !

 

Scholli

28. Naturlauf "Rund ums Lotter Kreuz"

-MR- Bei der diesjährigen Laufveranstaltung der SF Lotte nahmen 8 Vereinsmitglieder des SC Halens teil. Hohe Temperaturen und intensive Sonneneinstrahlung liessen die Läufer(innen) gehörig ins Schwitzen kommen. 
 

Kantersieg der 2. zum Saisonende

-RV-
Befreit und ohne jedweden Druck zu spielen; das gab es wohl noch nie bei der zweiten Herrenmannschaft des SC Halen. Immer wieder hieß es: „Gewinnen, oder die Saison ist gelaufen“; selbst ein Unentschieden war nie genug, denn für den Aufstieg kann man sich nicht viele Patzer leisten. Dementsprechend ungewohnt war es nun, dass bereits 3 Spieltage vor Saisonende Halen als Aufsteiger feststand. 

Aktuelle Spiele

 

Zugänge (Links)

Login Webmail

Login Cloud

Anmeldung Newsletter

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Neuigkeiten aus dem SC Halen 58 e. V.

Kontakt zu uns

Sportclub Halen 58 e. V.
Hasenkamp 29
49504 Lotte-Halen 

E-Mail: info@sc-halen.de
Telefon Clubhaus: 05404 9739998